Frau mit Hund

Die Erkrankung

Eine psychische Erkrankung kann jeden Menschen treffen, selbst wenn dieser noch so stabil mit beiden Beinen im Leben steht. Teilweise aus dem Nichts, aber auch bedingt durch eine Trennung, den Tod eines nahestehenden Menschen oder Konflikten am Arbeitsplatz kommt es zur Veränderung der Motivation, des Schlafes, der Lebensfreude. Ängste können auftauchen, die blockieren und das Selbstvertrauen schrumpfen lassen. Entscheidungen werden nur noch schwer getroffen. Auswirkungen auf das Privat- wie auch Berufsleben lassen häufig nicht lange auf sich warten – und können folgenschwer sein.

Mehr …
gemeinsam Schwierigkeiten überwinden

Therapie

Neben den psychotherapeutischen Gesprächen kann eine medikamentöse Therapie notwendig sein. Diese wird allerdings erst nach sorgfältiger Abwägung und stets in Absprache mit dem Patienten etabliert. Komplementär­medizinischen Therapien, wie zum Beispiel Achtsamkeitstraining, Akupunktur, Atemtherapie etc., stehen wir offen gegenüber.

Mehr …
Grafik: fünf farbige Hände

Unser Auftrag

Wir möchten unsere Patienten dabei unterstützen, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und Freude daran zu haben. Dabei trennen wir nicht zwischen Psyche und Körper, sondern betrachten beides als eine Einheit. Der bio-psycho-soziale Ansatz, mit dem wir jede psychiatrische Erkrankung betrachten, bedeutet für uns, den Menschen im Zusammenhang zu sehen: mit seinen körperlichen Erkrankungen; den Stresssituationen in der Familie oder Partnerschaft; den eigenen Charaktereigenschaften, deretwegen es vielleicht auch zu zwischenmenschlichen Problemen kommt; den Konflikten am Arbeitsplatz; der möglichen sozialen Isolation.

Mehr …
Pflanzen, die sich im Wasser spiegeln

Liebe Patienten

Aufgrund der Veränderungen in der Psychiatrielandschaft (Aufhebung des Delegationssystems für psychologische Psychotherapeuten), kommt es nun auch zu Veränderungen in der Psychiatrischen Gemeinschaftspraxis Süss.

Mihai Bertea, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ist ab Juni 2022 unter der E-Mail: mihaibertea@hin.ch zu erreichen.
M. Sc. Nele Zorn, Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin, ist ab Juli 2022 unter der E-Mail: nele.zorn@psychologie.ch zu erreichen.
Der Rest der Belegschaft ist weiterhin für Sie und Ihre Gesundheit da!

Wir freuen uns über die Zuweisung durch Ihren Hausarzt. Gern können Sie sich auch selbst über unser Formular anmelden. Stornierungen oder Anfragen bitte per E-Mail.
Die Kosten der Therapie werden von den Krankenkassen übernommen. Nicht wahrgenommene Termine, die nicht 48 Stunden vorher storniert werden, müssen in Rechnung gestellt werden (keine Abrechnung über die Krankenkasse möglich).
E-Mails werden wegen mangelnder Tarmed-Ziffer wie Telefongespräche verrechnet. Hausbesuche auf Anfrage.